Sie sind fasziniert von den Möglichkeiten eines Multicopters, brauchen Flugkenntnisse für Ihren beruflichen Einsatz oder sind Quereinsteiger? Und Sie wollen von Anfang an Sicherheit im Umgang mit dem Fluggerät?

Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Der BASIC-Workshop + License bei FF-DroneAcademy umfasst einen Tag Schulung in Theorie (Technik und Luftfahrtrecht) und die Berechtigung zur Teilnahme an der Prüfung zum Kenntnisnachweis. Der Workshop besteht nur aus einem Theorieteil und versteht sich als Basiskurs. Mit erfolgreichem Abschluss des BASIC-Workshop + License erhält jeder Teilnehmer mit bestandener Prüfung des Kenntnisnachweises eine offizielle Lizenz – auch Drohnenführerschein genannt.

BASIC-Workshop + License

BASIC-Workshop + License

Für eine erfolgreich bestandene Prüfung zur Erlangung des Drohnenführerscheins müssen mindestens 75 Prozent der Fragen – die sich ausschließlich auf die Theorie beziehen – richtig beantwortet werden. Der Kenntnisnachweis oder Drohnenführerschein berechtigt zum Fliegen eines größeren Multicopters.

Zielgruppe: Private und gewerbliche Copterpiloten, die sich auf den Drohnenführerschein vorbereiten wollen und sich zur Prüfung anmelden.

Sie haben bereits einen BASIC-Workshop bei uns absolviert? Dann ist möglicherweise der CRASH-Workshop + License genau das Richtige für Sie.

Info als „Anerkannte Stelle“, gemäß §21d der LuftVO vom LBA:
Wir sind seit dem 12.07.2017 über unseren Verband UAV-Dach über die Servicegesellschaft, der UAV-Dach Services UG als „Anerkannte Stelle“ zertifiziert. Die Liste der vom LBA nach §21d Luftverkehrs-Ordnung anerkannten Stellen können Sie dem nachfolgenden Link entnehmen: www.lba.de

In unserem „BASIC-Workshop + Licence“ werden wir folgende Themen in Theorie & Praxis behandeln:

Die Zielgruppe des BASIC-Workshops + License

Der BASIC-Workshop + License richtet sich an angehende Copterpiloten, die noch keine oder nur wenig Flugerfahrung haben und einen Drohnenführerschein benötigen. Darüber hinaus richtet sich der BASIC-Workshop + License an gewerbliche Copterpiloten und Quereinsteiger, die bereits erste Flugerfahrung gesammelt haben und durch einen erfahrenen Trainer die theoretischen Grundlagen kennenlernen und einen Drohnenführerschein erwerben wollen.

Klicken Sie einfach auf die einzelnen Leistungspunkte, um mehr über unsere Schulungsinhalte des „BASIC-Workshops + License“ zu erfahren:

1.Teil: Theorie - Die Technik des Multicopters

Im theoretischen Teil werden wir ausgiebig über die eingesetzte Technik des Multicopters sprechen. Angefangen beim Flugcontroller, dem Satellitenempfänger (GPS) und der Fernsteuerung über die unterschiedlichen Gimbalsysteme für 2-Achs- und 3-Achs-Steuerungen bis hin zu den Möglichkeiten der analogen oder digitalen Bildübertragung.

Wir erklären Ihnen die Technik so, dass Sie ein wesentlich besseres Verständnis der Flugeigenschaften sowie Flugfähigkeiten Ihres Multicopters (Drohne) entwickeln.

Der technische Part umfasst ca. 22 Unterpunkte, die alle leicht verständlich aufbereitet sind und erläutert werden.

1.Teil: Theorie - Meteorologie

Es gibt Mindestwetterbedingungen, besondere Wetterlagen und Wetterbedingungen, bei denen durch das Aufsteigen eines Copter andere gefährdet werden können. In diesem Teil lernen Sie die wichtigsten Grundlagen der Meteorologie, entwickeln Sicherheit in der Einschätzung von Wetterlagen und den Grenzen, die das Wetter einem Copterflug setzt.

Meteorologische Themen sind ein wesentlicher Bestandteil der Prüfung für den Drohnenführerschein.

1.Teil: Theorie - Flug- und Luftrecht für Multicopter

Ein wesentlicher Teil der Theorieschulung befasst sich mit dem komplexen und für den Einsatz von Multicoptern geltenden Flug- und Luftrecht. Hier werden wir uns eingehend mit den Voraussetzungen für den privaten oder gewerblichen Einsatz eines Multicopters und den damit verbundenen gesetzlichen Vorgaben beschäftigen.

Besondere Aufmerksamkeit verdienen die Regelung für den Erhalt einer Aufstiegsgenehmigung sowie die gesetzlichen Bestimmungen für Copterflüge in Ortschaften, über Menschenmengen oder in Naturschutzgebieten.

Uns ist wichtig, dass Sie auch ein Verständnis für die Notwendigkeit des rechtlichen Rahmens bekommen und sich als Drohnenpilot mit der entsprechenden Sorgfalt an die Vorgaben halten. Nur so lässt sich in Zukunft ein mögliches generelles Verbot oder weitere Einschränkungen für den Betrieb von Multicoptern vermeiden.

1.Teil: Theorie - Medien-, Datenschutz- und Urheberrecht

Foto- oder Filmaufnahmen unterliegen grundsätzlich dem Datenschutzrecht und unter Umständen dem Urheberrecht. Es sind bei Aufnahmen gegebenenfalls Persönlichkeitsrechte zu beachten. Wir werden die verschiedenen rechtlichen Bedingungen besprechen, um Verletzungen von Rechten anderer zu vermeiden.

Im Wesentlichen geht es um die Punkte:

  • Urheberrecht
  • Datenschutzbestimmungen
  • Persönlichkeitsrechte

1.Teil: Theorie - Flugbetrieb & Navigation

Einer der wichtigsten Bereiche für einen sicheren Copterfug sind die erforderlichen Kenntnisse der Navigation und der Bedingungen für den ordentlichen Flugbetrieb. Erlernen Sie die notwendigen Flugvorbereitungen ebenso wie die korrekte Risikoeinschätzung Ihres Vorhabens oder ggf. Auftrags. Im Bereich Flugbetrieb & Navigation werden zusätzlich noch folgende Bereiche besprochen:

  • Notfallplanung
  • Absperrung oder Absicherung des Aufstiegsortes
  • Einweisung von Hilfspersonen
  • Checklisten, Handbuch, systemspezifische Betriebsgrenzen (Akkulaufzeit, Windanfälligkeit, Signalabschirmung, Störquellen etc.)
  • Einholung von Freigaben, Abgabe von Meldungen
  • Systemausfall-Reaktionen und Möglichkeiten (Unterbrechung der Funkstrecke, Verlust GPS-Signal, Störquellen/-ursachen für Signale)
  • grobe Höhen- und Entfernungsschätzung
  • Erkennen der Ausrichtung des Geräts und angemessene Reaktion darauf
  • Flugaerodynamik (Kurvenflug, Steig- und Sinkgeschwindigkeit)
  • Einschätzung äußerer Gegebenheiten und deren Einfluss auf das Flugverhalten
  • Kenntnis und Ausführung von notwendigen Reaktionen z. B. bei Annäherung bemannter Luftfahrzeuge, Verlust des Sichtkontakts, Sender-/Empfängerausfall

2.Teil: Prüfung - Prüfung durch anerkannte Stelle des LBA

Die Prüfung durch die anerkannte Stelle des LBA erfolgt nicht zwangsläufig am selben Tag. Hierzu stehen Ihnen diverse Termine zur Wahl.

Jeder Teilnehmer muß sich am Prüfungstag mit einem gültigen Personalausweis, Reisepass oder einem andere offiziellen behördlichen Dokument ausweisen können. Ohne Legitimation ist eine Teilnahme an der Prüfung nicht möglich.

Zudem muß jeder Teilnehmer ein polizeiliches Führungszeugnis im Original vorlegen. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig bei Ihrem Ordnungsamt, wann Sie das Führungszeugnis erhalten können.

Mit Buchung des BASIC-Workshop + License erhalten Sie dann das Recht, an einem der Prüfungstage unter den angegebenen Voraussetzungen teilzunehmen. Termine werden im Kalender als buchbare Termine bekannt gegeben.

Finale: Übergabe der License

Nach der erfolgreichen Prüfung zum Kenntnisnachweis im BASIC-Workshop + License erhält jeder Teilnehmer eine License als Drohnenführerschein.

Wir hoffen, allen Teilnehmern am Ende ihre offenen Fragen beantwortet zu haben und mit unseren Methoden zukünftig einen angenehmeren und sicheren Flug ihres Multicopters zu ermöglichen. Zudem hoffen wir, Ihnen mit unserer Schulung einen Einstieg und die notwendige Sicherheit beim Fliegen von Multicoptern vermittelt zu haben.

Trotz allem heißt es auch danach für jeden Teilnehmer: Üben – Üben – Üben!

Teilnehmerzahl

Es können maximal 20 Copterpiloten am Workshop teilnehmen.

Voraussetzungen

Voraussetzung für die Teilnahme am Workshop ist das Mindestalter von 16 Jahren mit der Einverständniserklärung der Eltern, sowie ein aktuelles polizeiliches Führungszeugnis

Coptermodelle

Der Workshop ist für alle Coptermodelle geeignet.

Coptermodelle

DJI Inspire 1, DJI Inspire 2, DJI Phantom 2-Serie, DJI Phantom 3-Serie, DJI Phantom 4, 4 pro, DJI Mavic pro, DJI S900/1000, DJI Matrice 100/600, Yuneec Q500, Yuneec Tornado H920, Yuneec Typhoon H und weitere auf Anfrage

Dauer des Workshops

09.00 Uhr bis 12:00 Uhr - Theorie 1
12:00 Uhr bis 13.00 Uhr - Mittagspause
13.00 Uhr bis 17:00 Uhr - Theorie 2
18:00 Uhr - 20:00 Uhr- Prüfung zum Kenntnisnachweis

Dauer des Workshops

Erleben Sie mit uns einen kurzweiligen Tag. Wir werden versuchen, alle Ihre Fragen zu beantworten und Ihnen alle Grundlagen für den Drohnenführerschein zu vermitteln.

Verpflegung

Für Getränke ist gesorgt.

Verpflegung

Es steht jeden Teilnehmer frei mittags in einer nahe gelegene Gastwirtschaft zu essen.

BASIC-Workshop + License

pro Person
€ 498,-- inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer

FF-Multicopter & Drohnen bietet in 16 Städten Workshops für Drohnen-Piloten

Bitte eine Stadt wählen: